Tanzen lernen

Viktoria ist ausgebildeter Aerobicinstructor und Dozentin für orientalischen Tanz. Bei ihrem selbst entwickelten Bauchtanzunterricht legt die Profitänzerin besonders großen Wert auf die Körperhaltung und somit Gesundheit ihrer Schülerinnen.

Durch ein gründliches Warm Up, Stretching sowie Übungen zum Muskelaufbau wird der Körper zunächst für die komplexen Bewegungen des orientalischen Tanzes vorbereitet.

Nachdem in den ersten Unterrichtseinheiten die wichtigsten Bewegungsmuster des Bauchtanz erklärt und trainiert wurden, studiert Viktoria mit ihren SchülerInnen eine Choreographie ein. Zusätzlich vermittelt sie Hintergrundwissen zu verschiedenen Tanzstilen.

Durch das intensive Bauchtanztraining verbessert sich die gelangt Körperhaltung, Rückenschmerzen werden gelindert und es stellt sich ein ganz neues Körperbewusstsein ein.

Viktoria selbst ist ständig im Training und besucht regelmäßig Ballettunterricht.

Email: info@viktoria-artist.de

 

Unterricht

 

Bauchtanz lernen

Das wesentliche Merkmal des Orientalischen Tanzes: Die Isolation. Die einzelne Körperteile bewegen sich unabhängig von einander.

Im Vergleich mit den westlichen Tänzen wo die Bewegung meist von den Beinen aus zentral ausgeführt wird, ist es im Bauchtanz ein Bewusstwerden jedes einzelnen Körperteils. Isolation bedeutet im Bauchtanz das wechselnde Verhältnis zwischen Spannung und Lockerung in den einzelnen Körperzentren. 

Isolierte Bewegungen werden mit folgenden Körperteilen ausgeführt :

Kopf - Schultern - Brustkorb - Bauch - Becken - Hüften - Knie - Arme - Hände

Die Schwierigkeit besteht auch darin, die isolierten Bewegungen miteinander zu koordinieren.

Die Beherrschung der Isolationstechnik erfordert eine Menge Geduld. Man soll nicht gleich zu viel von sich verlangen. Beim regelmäßigen Üben werden die Fortschritte auch sehr bald sichtbar!